Eglseer/Koraimann gaben Revival!

Leave your thoughts « zurück

Eglseer/Koraimann feierten ein Revival – Fürstenfeld

Nach 5 Jahren gemeinsamer „Spielpause“ standen Peter Eglseer und Felix Koraimann wieder gemeinsam am Court. Peter und Felix konnten zu aktiven Zeiten als Beachvolleyballteam unter anderem die erste WM-Medaille für Österreichs Herren erkämpfen. Sie gewannen damals bei der U21-WM in Alanya Bronze. Insgesamt dauerte die Partnerschaft 5 Jahre an und auch auf der internationalen Herren-Bühne wurden diverse Erfolge verzeichnet.

Da Peter’s aktueller Partner, Alexander Huber für das BestofBeach-Pro Event in Fürstenfeld leider ausfiel, kam die Neuauflage von Eglseer/Koraimann zustande.

„Ich habe Felix gefragt, ob er Lust hätte mit mir in Fürstenfeld an den Start zu gehen. Er hat sofort ja gesagt und das hat mich natürlich sehr gefreut“, so Peter Eglseer.

In der ersten Runde warteten altbekannte Gesichter – Hölzel Reinhard und Stefan Konrad – welche mit 2:0 besiegt werden konnten. Leider folgte im Anschluss im Achtelfinale eine 1:2 Niederlage gegen die Nummer 3 des Turniers Friedl/Trummer. Somit mussten Peter und Felix in den Loser-Pool und konnten da zwei Spiele 2:1 gewinnen.

Im 5. Spiel des Tages, mussten sie noch einmal alle Kräfte mobilisieren und verlangten dem slowenischen Meister und mehrmaligen World-Tour-Sieger – Pokersnik/Zemljak – alles ab. Mit 17:21 und 19:21 ging das Match jedoch verloren und Peter und Felix belegten schlussendlich den 5. Platz.

„In erster Linie sollte das Turnier nach meiner „Babypause“ Spielpraxis bringen. Mit fünf Spielen an einem Tag, hat es das auf alle Fälle erfüllt. Mit Felix zu spielen hat unglaublich viel Spaß gemacht. Ereignisse der alten Zeiten kamen da wieder hoch. Wir haben gegen die Nummer 1 und Nummer 3 des Turniers knapp verloren – da kann nicht ganz unzufrieden sein. Die ersten 4 Teams der Setzung sind alle auf der World-Tour aktiv und Felix und ich konnten vor dem Turnier ein Training bestreiten. Das Resultat geht voll in Orndung“, meint Peter nach dem Turnier in Fürstenfeld.

Foto: bronze u21 wm 2010.jpg – FIVB
Foto: Peter Eglseer.jpg – Florian Dorn

Categorised in:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.