Solider Top Ten Platz – Kharkiv

Juli 11, 2017 Schreibe einen Kommentar « zurück

Beim CEV-Sattelite in der Ukraine konnten Peter und zunächst den Sprung ins Hauptfeld ergattern.

Nach einer sehr starken Partie gegen die heimische Nummer 1, Gordiev/Barbich warteten im Achtelfinale zwei sehr starke Weißrussen auf Schnetzer/Eglseer. In diesem Spiel gab es ausser Erfahrung nichts zu holen. In allen Elementen waren Peter und Flo unterlegen und mussten eine deutliche Niederlage hinnnehmen.

Im Loser-Pool ging es dann gegen zwei alte Bekannte weiter. Die Slowenen Pokersnik/Zemljak spielen auch öfters auf der österreichischen Tour und konnten dort schon mehrmals ganz oben am Podium stehen. Es wurde zu einem wahren Kampf für beide Teams. Leider ging der an die beiden Slowenen und Peter und Flo belgten am Ende den 9. Rang.

"Da wäre natürlich mehr drinnen gewesen, keine Frage. Wir können aber vor allem mit der Leistung nicht unzufrieden sein. Es war ein internationales Turnier und wir konnten auf alle Fälle wichtige Punkte mitnehmen", so Peter nach dem Event in der Ukraine.

Für die nächsten zwei Wochen, werden Peter und Flo getrennte Wege gehen. Florian spielt mit Daniel Müllner, da Peter und Flo sowohl in Ungarn als auch in Polen in den Bewerb nicht hineingekommen sind. Zu wenig Punkte stehen zur Zeit noch auf der Konto der beiden. Somit kann zumindest Flo für das Team Eglseer/Schnetzer auf Punktejagd gehen.

@Foto: CEV (frei)

uc?export=download&id=0B6aTdyYIm0krMEtrcWtoV1d6ek0&revid=0B6aTdyYIm0krVWIwajh2dnE3WnUza29NaC9ONFhqelJDamJFPQ

Kategorisiert in:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.