5. Platz bei Supercup in Neusiedl

Mai 7, 2017 Schreibe einen Kommentar « zurück

Liebe Partner, Redakteure,

Im Rahmen der Austrian Beach-Tour nahm das Beachvolleyball Duo Peter Eglseer und Florian Schnetzer am Supercup in Neusiedl teil.

Ein so starkes Starterfeld, gab es noch nie. Es war quasi eine Staatsmeisterschaft mit internationaler Beteiligung.

Die Nummer 1 der Schweiz, Slowenien, Ungarn und Tschechien gingen an den Start und machten es den österreichischen Top-Teams, inklusive Doppler/Horst mehr als nur schwer.

Für Peter und Flo war es nach der Auftaktsensation in Malaysia ein weiterer Test. Die FIVB-Medaille in Langkawi war zwar eine unglaubliche Sache, jedoch wollen sich Peter und Florian keinesfalls darauf ausruhen.

Leider konnten die beiden Oberösterreich beim Supercup nicht konstant genug agieren. Sie gewannen zwar die ersten zwei Gruppenspiele gegen Kattner/Seiser und Meszleny/Soos, verloren jedoch das dritte Spiel gegen Ermarcora/Pristauz. Als Gruppenzweiter ging es also in das Achtelfinale, wo man Friedl/Skrabal knapp mit 2:1 niederringen konnte.

Im Viertelfinale wartete dann die Nummer 1 von Österreich, Doppler/Horst. Im ersten Satz konnten Eglseer/Schnetzer richtig stark mithalten, verloren dennoch knapp mit 21:23. Im zweiten Durchgang jedoch servierten Doppler/Horst einfach zu stark und Peter und Flo konnten dem Druck nicht mehr standhalten. Somit verabschiedeten sie sich mit Platz 5.

„Die Spiele waren fast alle extrem knapp. Doppler/Horst bereits im Viertelfinale zu bekommen, ist vielleicht nicht das optimale Los. Wir sind jedoch auch nicht ganz unzufrieden mit unserer Leistung und freuen uns bereits auf nächste Woche. Wir spielen in Genf im Rahmen der Schweizer Tour, da wir dort eine Wildcard erhalten haben“, so Peter Eglseer nach dem Turnier.

uc?export=download&id=0B6aTdyYIm0krMEtrcWtoV1d6ek0&revid=0B6aTdyYIm0krVWIwajh2dnE3WnUza29NaC9ONFhqelJDamJFPQ

Kategorisiert in:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.